Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for April 2014

Afghane

Afghan_HoundDas ist ganz übler Rassismus!
Weg damit!

Read Full Post »

Drei Plakate, alle in einer Straße und in Sichtweite zueinander. Ganz links im Bild das Plakat DieLinke (Pfeil).
3demokraten
Nein, es sind keine Demokraten, die von anderen Parteien die Wahlplakate beschmieren.
Die Schmierfinken gebärden sich als Nazijäger. Von welcher Partei kommen sie?
Wir vermuten mal, es war die Antifa, die zur DieLinke gehört. Am akademischen Stil ihre Handschrift sind sie gut zu erkennen. Die Polizei ermittelt noch.
3demeokraten1

Das mittlere Plakat hat die Nazijäger nicht gestört. Sieht es nicht aus wie ein Plakat der Arbeitsfront?

Read Full Post »

Und es randalierten wieder die Linken, diesmal im Neuen Rathaus Leipzig vor dem Rathaussaal. Es knallte auch ein Feuerwerkskörper (nach 14 Uhr), sicher ein Gruß der Linken an OB Jung SPD.
Es war zu erwarten gewesen, dass sich OB Jung mit allen möglichen Tricks weigern wird, die Petition in Empfang zu nehmen.
Artikel lvz-online.de:
„Mir tun die Menschen leid, die diesen Rattenfängern auf den Leim gegangen sind und unterschrieben haben“, so Jung weiter. Was für eine Dummheit spricht aus diesem Satz.
Wenn ich Jung glaube, dann ist Hamed Abdel-Samad ein Nazi?
Hören sie sich sein Gespräch mit Phoenix über den islamischen Faschismus an. Diesen Islam will OB Jung nach Leipzig holen.
Das Video:

https://de-de.facebook.com/pages/Hamed-Abdel-Samad/140472656003522

Für die anwesenden Feuerwehrleute, die übrigens in eigener Sache gegen die Stadt Leipzig demonstrierten, war das Verhalten des OB Jung sicher eine aufschlussreiche Demokratielehrstunde.

Noch wahlunentschlossen?
NEIN! Diese Parteien jedenfalls nicht!

Read Full Post »

Akif Pirinçci zum ZDF-Schmierenstück
akif_zdf

Im Orginal von Akif´s Facebook-Seite:

Liebe Freundinnen und Freunde, nachdem ihr diesen Text gelesen habt, bitte ich euch, ihn so oft wie möglich zu teilen oder auf eure Seiten zu posten. Es geht darin nicht um mich, und es liegt mir auch fern, mich wichtig machen oder dadurch mein Buch zu verkaufen. Das müßt ihr mir glauben. Nein, es dreht sich darum, wie in diesem einst so freien Land inzwischen mit Meinungsfreiheit umgegangen wird. Und wie deren Zukunft aussieht.

Wie ihr wißt, war ich heute zum ZDF MITTAGSMAGAZIN eingeladen. Man empfing mich mit herzlicher Gastfreundschaft und verköstigte mich fabelhaft. Die Moderatorin Frau Susanne Conrad kannte ich von früher, denn ich war in der Sendung vor etwa acht Jahren schon einmal eingeladen. Ich darf versichern, daß diese hyperfreundliche Frau mit ganz großem Herz ebenso wie ich das Opfer des später abgelaufenen Schmierenstücks geworden ist. Ursprünglich sollte das Interview 15 Minuten dauern – daraus ist dann allerdings ganz fix acht Minuten und noch was geworden.

Das hatte einen bestimmten Grund. Man dachte wohl, daß ich live und vor aller Welt Augen den gezähmten Akif geben würde, der leise zurückrudert und sein eigenes Buch relativiert. Leider bekamen sie aber den Akif, der auch im Buch steht, und ich feuerte eine Salve nach der anderen ab.
Ich wunderte mich, weshalb das Interview so schnell vorüber war, da beugte sich Frau Conrad zu mir und sagte, daß sie währenddessen über den Mann in ihrem Ohr von der Regie ständig die Aufforderung bekam: „Abwürgen! Abwürgen! Abwürgen! …“ Wenn es je eines Beweises bedurft hätte, wie sehr das Staatsfernsehen von diesen grün-rot versifften Wichsern beherrscht wird, hier wäre er!

Die Komödie ging aber noch weiter. Während ich schon Sekunden später auf mein Handy zirka 1000 Mails von Zuschauern bekam, in denen sie mir gratulierten und meinen Ansichten recht gaben, informierte man mich, daß das Interview aus der Mediathek einfach entfernt worden wäre. Ich habe bis dahin so etwas in Deutschland nicht für möglich gehalten.

Im Gegenteil, ich habe davor über Verschwörungstheoretiker immer gelacht. Natürlich weiß ich, daß die Öffentlich-Rechtlichen von der Politik jeden Tag durchgefickt werden wie eine Nutte in ihren besten Jahren. Aber normalerweise selektierte man bis dato die Gäste so, daß sie in das jeweilige Konzept paßten. Eine direkte Zensur gab es im deutschen Fernsehen nicht.

Falsch gedacht! Es gibt bei den Öffentlich-Rechtlichen also doch die hammerharte, primitive Zensur. Schämt euch! Als dann wohl das ZDF mit Protestmails und –anrufen zugeschissen wurde, stellte man das Interview doch wieder in die Mediathek – allerdings um die brisanten Stellen geschnitten (die ungeschnittene Version ist auf Youtube zu sehen). Man könnte sich kaputtlachen, wenn es nicht so traurig, ja auch bedrohlich wäre.

Zudem rief mich mein Verleger an und informierte mich, daß der Buchhandel massiven Widerstand leisten würde, das Buch zu verkaufen, geschweige denn in Stapeln auszulegen. Überall und allüberall sind die sozialistisch totalitären Soldaten unterwegs. Aber – es wird leider nix nützen. Das Buch ist jetzt schon der Verkaufsknaller des Jahres. Einzig und allein weicht AMAZON nicht vom toleranten Weg ab und liefert weiter. Bravo, du Kapitalist!

Zum Schluß danke ich euch sehr, daß ihr an das ZDF geschrieben oder dort angerufen habt. Man darf denen das einfach nicht durchgehen lassen – sonst tun sie es wieder und wieder, und ehe man sich versieht, sitzen wir in einer neuen DDR.

Ich grüße euch alle!

Akif

Hier das Video

Read Full Post »